25.04.2012

Baden-Baden: Anerkennung für die „Hängenden Gärten“

Städtebaulicher Realisierungswettbewerb „Zwischen Stephanien- und Vincentistraße"

Baden-Baden: Wettbewerb  „Zwischen Stephanien- und Vincentistraße"
Anerkennung für die „Hängenden Gärten“

Koch+Partner, in Zusammenarbeit mit Nowak Landschaftsarchitekten, wird im beschränkten Realisierungswettbewerb eine Anerkennung zugesprochen.

Das stark hängige Gelände hat eine Gesamtgröße von ca. 3,4 ha und liegt in unmittelbarer
Nähe zum Stadtzentrum. Davon sind ca. 1,3 ha weitgehend unbebaut. Mit dem Wettbewerb
werden alternative Vorschläge und Ideen für die städtebauliche, freiraumplanerische und
verkehrliche Entwicklung eines innenstadtnahen Wohnquartiers gesucht.

Im Entwurf von Koch+Partner unterstreicht  die allgegenwertige Sicht über die Stadt
Baden-Baden die einzigartige Wohnqualität der Terrassenhäuser am Annaberg. Die
Topografie und die Höhenentwicklung lassen unverwechselbare und moderne Wohnungen
mit eigenen „hängenden Gärten“ und Terrassen entstehen.

Veröffentlichung: competitionline
Fotos: Koch+Partner Architekten und Stadtplaner, München / vize.com, Prag